Nach seinem ersten, bei der serbischen Verwandtschaft, absolvierten Fress- und Indiewangegekniffenwerden-Marathon kehrt das Kind voll Tatendrang ins Landleben zurück. Sogleich hat es eine fette Apfelernte eingefahren, wir sind auf den Winter vorbereitet. 
Der Mann bereitet sich ebenfalls vor und zeigt mir seine neu erworbenen Holzhackkünste, weigert sich jedoch dabei das T-Shirt auszuziehen. Wegen irgendwas mit Sexismus. Zur Strafe bekommt er heute das Abendessen lieblos serviert.
Um mich nicht völlig nutzlos zu fühlen, überlege ich mit Stricken, Häkeln oder Hühnerrupfen anzufangen.

Follow me: