Es war einmal vor kurzer Zeit, dass eine holde Maid durchs Haus streifte und feststellte “oh, Schreck! Schon der dritte Advent! Hier sieht es ja gar nicht nach Weihnachten aus! …schade, dass es kein Fest zu Ehren des Hl. Chaoslaus gibt. Wir könnten jeden Tag feiern…”.
Dabei hatte sich der Herr des Hauses soviel Mühe gegeben und einen Advent-Unkranz aus dem Holze gehauen. Da wollte ihm die holde Maid eine Freude und dem Werk des Mannes eine festliche Unterlage bereiten. In mühseliger Minutenarbeit richtete sie Blatt-, Nadel-, Dornschneidwerk und Baumnebenprodukte lieblos an und rief den Mann und das Kindlein ihre Kunst zu bestaunen.
Doch des Mannes Antlitz wurde bleich, er griff sich ans Haupt und rief aus “Weib! Was hast du getan?! Wir werden alle sterben, wir werden alle sterben…” (Es mag sich auch zugetragen haben, dass der Mann in seiner allwissenden Weisheit nur trocken bemerkte “Du weißt schon, dass das alles giftig ist.” Dies jedoch einer aufregenden Geschichte nicht zuträglich ist.)
Da wurde auch der Maid ganz unwohl “was?! Jetzt hab i den ganzn scha…kas umsonst g’mocht?!”
Derweil rief das Kindlein “Foija! Foija! Hoiz, Papa, sägi!”
Und wenn sie nicht von der Tischdeko genascht haben, dann leben sie noch morgen. 

Follow me: