Nachdem immer mehr Pflanzen heimtückischen Rehen oder dem Klima zum Opfer fallen, haben wir beschlossen, neue, revolutionäre Wege zu gehen und etwas in den Garten zu pflanzen, das allen Widrigkeiten trotzt: einen Mann.

Ja, wir haben da auch gleich einen der Schönsten, den wir kennen hergelockt, mit dem Spruch „Willst Du einen Modelvertrag?“ und ihn in den Garten gepflanzt. Zum Glück sind diese Schönlinge so naiv.
Der Mann hat sich auch gleich so gefreut, dass er seinen Jagdtrieb mit der Kamera ausleben kann und recht viele Fotos geschossen. Nun überlegen wir, wie man das wirtschaftlich bestmöglich ausnutzen kann. Vielleicht möchten sich Wandersfrauen mit einem echten Künstler in freier Wildbahn fotografieren lassen…
„Mama, wieso liegt der Rupert da unterm Baum?“, unterbricht das Kind wieder einmal meine Gedankengänge. Hoppala, jetzt haben wir ihn in der Aufregung draußen vergessen. Hoffentlich haben ihm die Rehe oder das Killer-Eichhörnchen nichts angetan….

(Danke Rupert für den Schabernack 😉)

Und hier ein paar fertige Bilder vom Shooting:

Follow me: